Hore-Panorama am Theodulpass

 In Wandern/Bergsteigen

Hore hautah

THEODULPASS VS. «Es ist ein freudeherrschendes Gefühl hier zu sein», schrieb Adolf Ogi, Alt-Bundesrat und Präsident des Patronatskomitees der neuen Hörnlihütte, als erster ins neue Hüttenbuch. Anlass war die Einweihungsfeier der umgebauten und erweiterten Hütte am 13./14. Juli 2015 anlässlich der 150-Jahr-Feiern der Erstbesteigung des Cervino. «Dies im Andenken an alle diejenigen, die das Matterhorn zum schönsten Berg der Welt gemacht haben: mit Respekt, Ehrfurcht und Dank.» Schön formuliert vom zweifachen Matterhorn-Besteiger. Wer nicht ganz so hoch hinauf will, erlebt den Berg der Berge auf einer Wanderung über den schon seit Jahrtausenden begangenen Theodulpass, an dem sich seit ein paar Jahrzehnten das Skikarussell von Zermatt und Breuil-Cervinia dreht. Um den Grenzberg zwischen Mattertal und Valtournenche aber von fast allen Flanken hautnah zu spüren, übernachten wir in zwei seiner fünf Hütten, einmal in Italien und einmal in der Schweiz. Andiamo e buona notte!

Text und Fotos: Daniel Anker

AUSGANGS- UND ENDPUNKT Die Anreise nach Breuil-Cervinia ist von der Alpennordseite etwas umständlich. Es gibt zwei Möglichkeiten, um nach Aosta zu gelangen: Mit dem Bus von Martigny (Abfahrt um 8.25 und 18.30) durch den Grossen St. Bernhard-Tunnel oder von Genève Aéroport über Chamonix und Courmayeur (teils umsteigen). Die Fahrpläne der Weiterreise von Aosta Autostazione durch die Valle d’Aosta nach Châtillon Autostazione und dann durchs Valtournenche nach Cervinia unter www.vitagroup.it und www.savda.it. Für die Rückreise von Zermatt via Visp in die Üsserschwyz: www.sbb.ch.
EINKEHREN/UNTERKUNFT Rifugio Oriondé Duca degli Abruzzi, Tel. 0039 347 67 592 89, www.rifugiorionde.it. Hörnlihütte, Tel. 0041 27 967 22 64, www.hoernlihuette.ch. Rifugio Teodulo, Tel.0039 0166 94 94 00, www.rifugioteodulo.it. Hotel Schwarzsee, Tel. 0041 764 61 94 22, www.schwarzsee-zermatt.ch. Restaurants oberhalb von Breuil-Cervinia, bei Plan Maison, auf Trockener Steg, auf Stafelalp und dann am Weg über Zmutt nach Zermatt.

KARTEN/LITERATUR Landeskarte 1:25 000, 2515 Zermatt – Gornergrat. Wanderkarte 1:50 000, 5028 T Monte Rosa – Matterhorn. Daniel Anker, «Matterhorn – Berg der Berge», AS Verlag 2015. Bernhard Rudolf Banzhaf, «Alpinwandern Wallis», SAC Verlag 2003. Caroline Fink, «Welten aus Eis. Wanderungen zu den eindrücklichsten Gletscherlandschaften der Schweiz», AT Verlag 2016.

INFO www.cervinia.it. www.zermatt.ch.

SCHWIERIGKEIT T3.
AUSRÜSTUNG Ganz genau genommen bräuchte es für den Abstieg vom Theodulpass über den Oberen Theodulgletscher hochalpine Ausrüstung (mit Seil, Klettergurt, Pickel und Steigeisen), aber die Sommerskifahrer führen diese auch nicht mit; also schön auf der Piste bleiben. Unbedingt Stöcke für das Gehen auf Schnee.
ZEIT 1. Tag 2-3 h; 2. Tag 4-7 h; 3. Tag 4 h

Die Route:

volle Distanz: 0 m
Maximale Höhe: 0 m
Minimale Höhe: 0 m
Gesamtanstieg: 0 m
Gesamtabstieg: 0 m
Download

STRECKE 1. Tag: Breuil-Cervinia (2006 m) – durch die autofreie Via A. Carrel – Via Battaglione Sciatori Monte Cervino – auf der Via Pellissier zum Dorf hinaus – nun wenn möglich nicht auf dem Fahrweg, sondern auf dem gelb markierten Wanderweg bzw. dem rot markierten Pfad der Bergläufer ansteigen – vorbei an der Cappella Caduti Battaglione Sciatori »Monte Cervino” und an der Alphütte L’Eura – Rifugio Oriondé (2802 m). Von dort lohnt sich noch der Abstecher zum Croce di Carrel (ca. 2920 m); wo das Kreuz steht, starb Jean-Antoine Carrel, der Zweitbesteiger des Matterhorn, am 26. August 1890 an Erschöpfung.
2. Tag: Rifugio Oriondé – Wanderweg Nr. 35 unter der Südwand des Cervino hindurch, über Moränenrücken und Bäche – P. 2577 m oberhalb Plan Maison – Cappella Bontadini – zuletzt meist über Schnee zum Rifugio Teodulo (3317 m) – Theodulpass (3295 m) – am Rande der Piste über den Oberen Theodulgletscher – Trockener Steg (2939 m) – nun wieder auf markiertem Weg zum Theodulgletschersee (2851 m) – P. 2923 m – Furggseen – Furggbach (ca. 2680 m) – Hörnlihütte (3260 m). Kann um knapp 2 Std. verkürzt werden mit der Seilbahn von Plan Maison auf die Testa Grigia (ca. 3465 m) und Abstieg zu Fuss zum Theodulpass sowie um eine weitere Stunde mit der Gondelbahn von Trockener Steg nach Schwarzsee (2688 m).
3. Tag: Abstecher von der Hörnlihütte zum Beginn (3279 m) des Hörnligrats (aber bitte nicht einsteigen!) – zurück zur Hütte – P. 2931 m – Restaurant Stafelalp (2199 m) – taleinwärts zum Zmuttbach und seinen Nebenbächen (drei Stege, ca. 2160 m) – Höhe haltend zum Restaurant Kaltermatten – Zmutt – Zermatt (1605 m).

Das könnte Sie interessieren

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken