Tourentipp: Schwarzhorn (GR)

 In Reise/Touren, Ski/Snowboard

Imposante Überschreitung

Die Überschreitung des Schwarzhorns (2943 m) von Vals nach Vrin ist eine Unternehmung der Extraklasse, wenn auch gespickt mit einigen Hindernissen. Da wäre zunächst mal der nicht ganz triviale Aufstieg. Dann die lange Flachpassage auf der Forststrasse das Tal nach Vrin hinaus und der logistische Aufwand, um wieder nach Vals zurückzugelangen. Sind das die Gründe, warum man auf der Tour fast immer alleine unterwegs ist? Oder es ist die Schleppliftfahrt zum Ausgangspunkt? Als Snowboarder wird man nämlich erst einmal in die alten Zeiten zurückversetzt, als Liftfahren gleichbedeutend war mit Schmerzen und blauen Flecken an den Innenseiten der Oberschenkel.

Nachdem man sich von diesem physisch spürbaren Déjà-vu erholt hat, gilt es den Aufstieg zum Schwarzhorn durch dessen steile Südabdachung zu meistern. Je nach Schnee muss hier auch mal getragen werden, bei guten Verhältnissen geht es aber mit solider Spitzkehrentechnik auch mit Fellen bis zum Sattel unterhalb des Gipfels. In der Abfahrt ist ein gutes Gespür für die beste Linie nützlich, insbesondere im unteren Teil, wenn man in den Wald gelangt. Etwas Ausdauer und Durchhaltewillen ist auch gefragt für den Weg talauswärts auf einer nicht allzu steilen Forststrasse mit kurzen Gegenanstiegen. Hier können Splitboarder ihre Ski-Skills testen. Das Bier in der schönen Ortschaft Vrin hat man sich dann zum Ende auf jeden Fall verdient! Und man hat eine Abfahrt in der Tasche, die in der Gegend ihresgleichen sucht.

Text und Fotos: Markus von Glasenapp

AUSGANGSPUNKT Vals

ENDPUNKT Vrin

EINKEHREN  Hotel und Privatzimmer in Vals, Visit Vals, Tel. 081 920 70 70, visitvals.ch

KARTEN Landeskarte 1:25’000: 1234 Vals, Skitourenkarte 1:50’000: 257 S Safiental Freeride Map 1:25’000 Vals

LITERATUR Skitouren Nordbünden, SAC-Verlag

AKTUELLE VERHÄLTNISSE Schwarzhorn bei gipfelbuch.ch

SCHWIERIGKEIT
4, schwierig (siehe Klassifizierung)
GEHZEIT Aufstieg 2 h
HÖHENDIFFERENZ Aufstieg 600 hm, Abfahrt 1550 hm

ROUTE
Aufstieg: Mit den Bergbahnen Vals per Gondelbahn und weiteren zwei Schleppliften bis zu P. 2502 – kurz nach Norden in ein Tälchen abfahren – Aufstieg in nördlicher Richtung zu P. 2662 – nun sehr steil (bis 44 Grad), je nach Schneeverhältnissen auch zu Fuss die steile Rinne hinauf zum Sattel bei P. 2840 – weniger steil über den Nordhang zum Schwarzhorn-Gipfel. Abfahrt: Über die wunderbaren Hänge der Nordflanke hinab, zwischen 2300 und 2400 m links des Bachgrabens bleiben – anschliessend links halten zur kleinen Hütte bei P. 2227 – weiter hinab zu P. 1832 – nun in etwa dem Sommerweg folgend teilweise recht steil und etwas mühsam zur Alp Pardatsch – die flache Strasse mit einem kurzen Gegenanstieg (Splitboarder bauen um) das Tal hinaus nach Vrin.

volle Distanz: 1431 m
Maximale Höhe: 0 m
Minimale Höhe: 0 m
Gesamtanstieg: 0 m
Gesamtabstieg: 0 m
Gesamtzeit: 00:08:35
Download
volle Distanz: 7636 m
Maximale Höhe: 0 m
Minimale Höhe: 0 m
Gesamtanstieg: 0 m
Gesamtabstieg: 0 m
Gesamtzeit: 00:45:49
Download

Das könnte Sie interessieren

Empfohlene Beiträge

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken

Tourentipp Outdoor Guide Böshorn Wallis