Trailschau Corona di Pinz

 In Bike

Flow-Reichtum

ASCONA/TI. Bescheidenheit sieht anders aus. Es scheint fast so, als ob die Villen nach jeder weiteren Haarnadelkurve noch mondäner würden. Soweit diese hinter den hochgezogenen Hecken überhaupt einsehbar sind. Die Fensterläden sind an Wochentagen des Öfteren geschlossen. Wer an privilegierter Lage oberhalb von Ascona und Ronco residiert, verdient sein Geld eher am Zürcher Paradeplatz als an der Piazza Grande von Locarno. Eines ist jedenfalls sicher: Die Aussicht auf den Lago Maggiore wird mit jedem Höhenmeter noch spektakulärer. Vom höchsten Punkt der Biketour – dem Corona dei Pinci auf rund 1280 Metern Höhe – glitzert der schmale See über 1000 Meter tiefer in der Sonne. Ein Höhepunkt – im übertragenen wie auch im Wortsinne. Ab jetzt geht’s (fast) ausschliesslich talwärts, über die Weiler Survi und Vigera zur Alp Artore. Dass Mountainbiker hier oben willkommene Gäste sind, davon zeugt die Tatsache, dass die Trails mit einem Laubbläser von den im Herbst gefallenen Blättern befreit werden. Mit Pickel und Schaufel sind einzelne Wegsegmente kürzlich bearbeitet worden, um den Fahrfluss zu fördern. Trotz Nachhilfe ist die Tour nichts für Anfänger. Insbesondere die Trail-Sektionen unterhalb von Artore erfordern eine ausgefeilte Fahrtechnik und ein gutes Auge für die Ideallinie. Wer sein Bike aber auf Kurs hält, findet hier eines der Tessiner Trail-Highlights.

Text: Jürg Buschor
Fotos: Tom Malecha/Supertrail Map

AUSGANGSPUNKT Ascona (199 m), www.ascona-locarno.com

KARTEN Supertrail Map Ascona – Locarno e Valli, 1:50 000, www.supertrail-map.com

SCHWIERIGKEIT
Fahrtechnik ★★★★☆
Ausdauer ★★☆☆☆
FAHRZEIT 3,5 h
DISTANZ 21,4 km
HÖHENDIFFERENZ 1050 m

volle Distanz: 21523 m
Maximale Höhe: 1311 m
Minimale Höhe: 248 m
Gesamtanstieg: 1195 m
Gesamtabstieg: -1196 m
Gesamtzeit: 02:33:13
Download

STRECKE Beim Gemeindehaus/Palazzo comunale von Losone (239 m) auf Asphaltstrasse bis Arcegno hochfahren – km 1,9 im Dorfzentrum von Arcegno (387 m) links abbiegen und auf der Asphaltstrasse Richtung Ronco weiter – km 3,6 rechts in die steil ansteigende Asphaltstrasse einbiegen und via Crumiaga alles auf Asphalt-, zum Schluss Schotterstrasse bis km 12,7 Sasséll (1290 m) hochfahren – kurz auf der Schotterstrasse abfahren und nach rund 200 Metern links in den Singletrail einbiegen – an Corona dei Pinci via Survi zur Alpe Zot abfahren – oberhalb der Alpe links halten und via Vigera nach Artore abfahren – WWW «Arcegno» bis zurück zum Startpunkt folgen

Das könnte Sie interessieren

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken