Col d’Anzana – auf Legenden-Fährte

 In Bike

Ein Berg – zwei Gesichter

COL D’ANZANA GR. Manchmal weiss zum Schluss niemand mehr, weshalb eine Mountainbike-Strecke Legendenstatus geniesst. Ist es der verklärte Blick zurück, verbunden mit der Tatsache, dass die eher unangenehmen Erinnerungen einfach ausblendet werden? Ein von einem Mountainbike-Magazin losgetretener Hype? Die Tatsache, dass ein Trail bereits in den Anfängen des Mountainbikesports gefahren worden ist? Oder sind es ganz einfach die zahlreichen enthusiastischen Wortmeldungen, die in den endlosen Weiten des Internets zu finden sind? «Für Freerider ein wahrer Genuss bis zum Schluss!», «Der alte Weg mit den grossen Pflastersteinen ist für Fahrtechniker ein wahrer Genuss», «Ein grandioser Singletrail hinunter nach Tirano» ist über die Freeride-Abfahrt vom Col d’Anzana nach Tirano beispielsweise nachzulesen. Wahrscheinlich macht es in diesem Fall die Mischung aus. Klar ist – wenn es eine Strecke einmal soweit geschafft hat, dann ist die Erwartungshaltung gross. Die Enttäuschung manchmal ebenso. Mit welchem Gefühl man nach der Abfahrt vom Col d’Anzana letztlich auf der Piazza der Basilika Madonna di Tirano aus dem Sattel steigt, korreliert stark mit Federweg und Reifenvolumen. Glücklich ist, wer mit satten Federwegen und grossvolumigen Reifen vergessen macht, dass der mit grossen Steinen «gepflasterte» Weg ab Lughina knüppelhart ist. Hingegen hat Sorgenfalten, verkrampfte Bremsfinger und einen steifen Nacken, wer die 1800 Höhenmeter Abfahrt mit Hardtail, knappen Federwegen oder schmalen Reifen in Angriff genommen hat. Während Freerider den Postauto-Shuttle für die zweite Fahrt bereits anvisieren können, reservieren Crosscountry-Fahrer präventiv einen Termin beim Masseur oder Physiotherapeuten.

Text und Fotos: Jürg Buschor

AUSGANGSPUNKT Le Prese (964 m), Ente Turistico Valposchiavo, Telefon 081 844 05 71, www.valposchiavo.ch

UNTERKUNFT Albergo Sport, Le Prese, Tel. 081 844 01 69, www.sporthotel-raselli.ch

KARTEN Landeskarte 1:25 000, 1164 Neuchatel, 1163 Travers. Landeskarte 1:50 000 279 Brusio

DIVERSES Postcar bietet einen Bike-Shuttle bis zur Alpe Pescia Bassa, Reservation obligatorisch: Imprenditore AutoPostale, Gianluca Balzarolo, Tel. 081 844 10 42, autopostale.poschiavo@bluewin.ch

SCHWIERIGKEIT
Fahrtechnik ★★★★☆
Ausdauer ★★☆☆☆
FAHRZEIT 2 Stunden
DISTANZ 14,8 Kilometer
HÖHENDIFFERENZ Bergfahrt 400 m, Abfahrt 1800 m

volle Distanz: 14875 m
Maximale Höhe: 2201 m
Minimale Höhe: 466 m
Gesamtanstieg: 507 m
Gesamtabstieg: -1794 m
Download

STRECKE Alp Pescia Bassa (1832 m) dem WWW «Col d’Anzana» folgen – km 3,57 Col d’Anzana (2224 m) – WWW «Lughina» – km 9,71 Lughina (1468 m) – WWW «301 Madonna di Tirano» – 12,0 geradeaus WWW «398 Stazione FS» km 14,8 Basilika Tirano

VARIANTE Die fahrtechnisch anspruchsvolleren Streckenabschnitte ab Lughina können umfahren werden, indem man der Asphaltstrasse folgt, die der Singletrail immer wieder kreuzt.

Das könnte Sie interessieren

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken