Biketour Rheintal Super 8

 In Bike, Reise/Touren

Rheintal Super 8

Der Regitzer Spitz (1135 m) ist mittlerweile ein Ostschweizer Mountainbike-Klassiker – der die schweisstreibende Bergfahrt mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Weit weniger bekannt ist, dass sich die Singletrails am Fläscher Berg in einer physisch anspruchsvollen Runde mit den Trails unterhalb der Falknis verbinden lassen. Vom Waffenplatz St. Luzisteig führt eine maximal steile Schotterstrasse zum 400 Meter höher gelegenen Weiler Guscha hoch. Es war dies einstmals eine deutschsprachige Walsersiedlung auf dem Gebiet der ursprünglich rätoromanischen Gemeinde Maienfeld. Man mag kaum glauben, dass im 18. Jahrhundert noch rund 180 Menschen hier gelebt haben.

Heute sind von der einstmals stattlichen Siedlung nur noch wenige Häuser übrig – inklusive die Gastwirtschaft, die an Wochenenden zur Rast einlädt. Von der Sonnenterrasse aus ist die Aussicht auf das Rheintal atemberaubend. Noch schöner ist der Weit- und Tiefblick auf dem nur gerade 200 Meter entfernten Büel. Die kahle Bergkuppe ist auch Ausgangspunkt für zwei attraktive Trailabfahrten. Wer dem Wegweiser Richtung «Balzers» folgt, sollte vorallem im fahrtechnisch sehr anspruchsvollen obersten Streckenabschnitt die Spitzkehrentechnik beherrschen.

Weitaus weniger anspruchsvoll ist die attraktive Variante durch den Dürrwald, die nach einem weiteren Gegenanstieg in Balzers endet. Wie auch immer die einzelnen Streckenabschnitte beidseits der schweizerisch-liechtensteinischen Grenze letztlich zu einer 8er-Runde kombiniert werden – sicher ist einem ein trailreiches Vergnügen.

Text und Fotos: Jürg Buschor

DETAILS
Schwierigkeit: Fahrtechnik 3, Ausdauer 4
Fahrzeit: 5,5 h
Distanz: 37,9 km
Höhendifferenz: 1500 m

AUSGANGS- UND ENDPUNKT
Bad Ragaz (495 m)

ROUTE 
Bahnhof Bad Ragaz (495 m) – Rheinbrücke queren und dem Rhein dem rechten Flussufer in Fliessrichtung folgen bis P. 489 – auf Asphalt- und Schotterstrassen bis Balzers – dem Wanderwegweiser via Wiesli, Mattheid bis Vorder Ochsenberg (870 m) folgen (bei den Wehranlagen auf 1000 Metern Höhe – via Schnielskopf, Matluschkopf und Halda abfahren – Richtung St. Luzisteig queren, danach auf der Schotterstrasse bis Guscha (1111 m) hochfahren – von Büel via Dürrwald zum Punkt 619 abfahren – auf Schotterstrasse zum Punkt 751 hochfahren und über Singletrails nach Balzers abfahren  – von St. Katharinenbrunnen via St. Luzisteig und Feldrüfi zurück zum Startpunkt.

WEB
badragaz.ch
maienfeld.ch
guscha.ch

SCHWIERIGKEIT Fahrtechnik 3, Ausdauer 4
DISTANZ 37,9 km
HÖHENMETER  1500 hm
HÖCHSTER PUNKT  1131 m

volle Distanz: 39199 m
Maximale Höhe: 1112 m
Minimale Höhe: 475 m
Gesamtanstieg: 1752 m
Gesamtabstieg: -1752 m
Download

«Die Abfahrt vom Büel (1131 m) ist vor allem im obersten Teil sehr anspruchsvoll. Hier ist eine sichere Spitzkehrentechnik von Vorteil.»

Das könnte Sie interessieren

Empfohlene Beiträge

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken

Schoeffel-Skitouren-Schweiz