Bike-Himmel am Piz Umbrail

 In Bike

Vaus blaues Auge

PIZ UMBRAIL GR. Zugegeben – 500 Höhenmeter sind nicht gerade respekteinflössend. Wenn sie allerdings in nur gerade 2,6 Kilometern zurückzulegen sind, dann kommt das trotzdem einer K(r)ampfansage gleich. Wer auf dem Pass Umbrail aus dem Postauto steigt und zum Piz Umbrail hochblickt, wird sich jedenfalls verwundert Fragen, wo denn hier ein Trail hochführen soll. Sind die ersten Meter mit erheblichem Kraftaufwand vielleicht noch zu fahren, so findet die Fahrt spätestens beim ersten Schotterfeld vorerst ein Ende. Es hat so gewaltige Dimensionen, dass man sich zwangsläufig nichtig und klein fühlt. Es scheint, als ob die Steine immer grösser werden, je näher man dem Gipfel des Piz Umbrail kommt. Das Mountainbike ist schon längst geschultert, während man zwischen zyklopischen Felsblöcken hoch klettert. So kommt man nicht nur schnell ausser Atem, man erreicht auch zügig den Gipfel. Zuerst den 3031 Meter hohen Vorgipfel und – wieder im Fahrradsattel sitzend – den zwei Meter höheren Hauptgipfel. Bis spät im Jahr liegt auf der Nordseite noch Schnee, der danach fliessend in ein weiteres Schotterfeld übergeht. Von weitem ist der Lai da Rims schon zu sehen. Sein Blau wirkt geradezu unwirklich und setzt sich vom satten Grün kontrastreich ab. Der Singletrail ist immer flüssiger zu fahren, je mehr man sich dem See nähert. Spätestens in den zahlreichen Schleifen hinunter zur Alp Las Clastras im Val Vau stellt man sich die Frage, ob der Trail vielleicht eigens für Mountainbiker geschaufelt wurde. Abgesehen von einigen herausfordernden Spitzkehren vermittelt er auch weniger versierten Mountainbikern schier unbegrenzten Fahrspass. Spätestens in den Abschlusspassagen kurz vor Sta. Maria ist am Bremshebel wieder etwas mehr Fingerspitzengefühl gefordert. Doch wer auf Wolke 7 schwebt, wird sich dadurch nicht mehr beunruhigen lassen.

Text und Fotos: Jürg Buschor

ACHTUNG Der Streckenabschnitt von der Alp Las Clastras zum Lai da Rims ist auch bei Wanderern sehr beliebt – UNBEDINGT Randzeiten wählen und Rücksicht nehmen.

AUSGANGSPUNKT Sta Maria (445 m), Tourismus Engadin Scuol Smnaun Val Müstair AG, Telefon 081 861 88 00, www.engadin.com

UNTERKUNFT Bike Hotel Stelvio, Tel. 081 858 53 58, www.hotelstelvio.ch, über das Hotel kann auch der Bikeshuttle zum Umbrailpass organisiert werden.

KARTEN Supertrail Map Unterengadin/Val Müstair, 1:50 000, www.supertrail-map.com

SCHWIERIGKEIT
Fahrtechnik ★★★☆☆
Ausdauer ★★★☆☆
FAHRZEIT 3,5 Stunden
DISTANZ 14,8 Kilometer
HÖHENDIFFERENZ Bergfahrt 560 m, Abfahrt 1680 m

volle Distanz: 0 m
Maximale Höhe: 0 m
Minimale Höhe: 0 m
Gesamtanstieg: 0 m
Gesamtabstieg: 0 m
Download

STRECKE Mit dem Postauto oder Shuttle bis Postautohaltestelle Umbrail-Pass (2498 m) – Singletrail beim Restaurant hoch WWW «Piz Umbrail» – km 2,63 Piz Umbrail (3031 m) – WWW «Lai da Rims» – nach dem See WWW «Sta Maria» folgen – km 10,2 Bikewegweiser «1 Alpine Bike» – km 11,8 rechts in Trail einbiegen «Sta Maria» – km 13,0 rechts hoch WWW «Döss da las Levras» – bei Döss da las Levras nach Sta Maria abfahren

VARIANTE Weniger anstrengend: Vom Umbrailpass auf herrlichem Singletrail zur Beta die Forcola. Schiebend auf den Sattel westl. Punta di Rims – über Schwerefeld ins Val dal Lai.

Das könnte Sie interessieren

Showing 3 comments
  • DIEZIGER Werner
    Antworten

    als Wanderer bin ich letztes Jahr von einem Biker auf der schmalen Wanderroute fast überfahren worden. Rücksicht ist da wenig vorhanden

    • Jürg Buschor
      Antworten

      Das ist sehr bedauerlich. Leider haben nicht alle Mountainbiker die „Trail-Etiquette“ verinnerlicht. Sich bemerkbar machen, stark abbremsen, wo nötig absteigen – eigentlich nicht zu viel verlangt würde man meinen.

  • Matze
    Antworten

    Na ja, Herr Büschor,

    so flowig wie beschrieben ist der Trail nur für absolute Bergziegen, ich würde für den Groh der Biker eher sagen, der Trail ist schottrig, hat Spitzkehren und ist stellenweise ausgesetzt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken