Isolierflaschen im Test

HITZEBESTÄNDIG

GSI «Glacier Stainless Vacuum Bottle» und Stanley «Adventure Vacuum Bottle»

Isolierflaschen mögen auf den ersten Blick schwer und unhandlich wirken. Doch: Es lohnt sich, die paar extra Gramm einzupacken. Komfortabel bis lebensrettend kann der wärmende Inhalt sein. Vorausgesetzt, die Flaschen halten ihr Versprechen. Der Outdoor Guide hat sich zwei «heisse» Modelle näher angesehen.

Text & Fotos: Moritz Becher

Endlich oben, Pause, Gipfelgenuss. Nach dem ersten Abdampfen zieht langsam die Kälte in die Knochen. Wohl dem, der jetzt eine Isolierflasche mit heissem Inhalt aus dem Rucksack zaubern kann. Doch Isoflasche ist nicht gleich Isoflasche. Die beiden klassischen Ärgernisse: 1. Bereits nach wenigen Stunden ist der morgens brühend heiss eingefüllte Inhalt nur noch maximal lauwarm. 2. Der Verschluss dichtet nicht sauber ab und der Tee ist nicht mehr in der Flasche, sondern hat das Wechsel-Shirt und die Daunenjacke getränkt. Deshalb lohnt es sich, auf Qualitätsprodukte zu setzen.

Eine Marke, die sich seit über 100 Jahren ein robustes Hitzeversprechen auf die Fahnen geschrieben hat, ist Stanley. Das Modell «Adventure Vacuum Bottle» verspricht laut Hersteller 24 Stunden Heissgetränke und – für Hochsommer-Ausflüge nicht uninteressant – 120 Stunden flüssige Eiseskälte. Eine Doppelwandkonstruktion aus gebürstetem, rostfreiem und lebensmittelechtem 18/8 Edelstahl soll die entsprechende Isolationsleistung sicherstellen. Verschlossen wird die Adventure Vacuum Bottle mit einem Kunststoffschraubeinsatz mit Silikonring. Ihr Gewicht ist nicht ultraleicht, aber dennoch rucksacktauglich. Getrunken wird aus einem aufgeschraubten, ebenfalls doppelwandigen Trinkbecher, der innen mit BPA-freiem Kunststoff ausgekleidet ist und aussen mit denselben Edelstahl wie die Flasche ummantelt ist. Erhältlich als 1-, 0,74- und 0,5-Liter-Variante.

Der Klassiker: Stanley «Adventure Vacuum Bottle»
Material: rostfreier Edelstahl
Gewicht: 633 g (1 Liter), 404 g (0,5 Liter)
Preis: CHF 49.90 (1 Liter), 43.90 (0,5 Liter)

Die US-Marke GSI lässt kaum Wünsche offen, was die Vielfalt der Outdoor-Küche betrifft – vom Topfset bis zur Kaffeemühle. Die Isolationsflaschen-Serie «Glacier Stainless» soll ihren Inhalt bis zu 30 Stunden warm bzw. kühl halten. Ähnlich dem Testmodell von Stanley ist auch die GSI-Flasche aus rostfreiem, lebensmittelechten Edelstahl in Doppelwandbauweise hergestellt. Der Trinkbecher ist – umgekehrt wie bei der Stanley-Flasche – aussen mit Kunststoff ummantelt und innen mit Edelstahl ausgelegt. Der Verschluss ist ein klassischer «Schrauber» mit Silikonring. Gewichtsmässig liegt die Glacier Stainless weder im Fliegen- noch im Schwergewichtsbereich. Sie ist in vier bunten Farben (pulverbeschichtet) oder in gebürstetem Edelstahl sowie als 1- und 0,5-Liter-Version erhältlich.

Bunt & kompakt: GSI «Glacier Stainless Vacuum Bottle»
Material: rostfreier Edelstahl
Gewicht: 646 g (1 Liter), 463 g (0,5 Liter)
Preis: CHF 51.- (1 Liter), CHF 41.20 (0,5 Liter)

So hat der Outdoor Guide getestet

Die beiden Isolierflaschen waren über mehrere Wochen im Outdoor-Einsatz. Neben Dichtheit und Handling wollten wir vor allem die von beiden Herstellern beworbene lange Isolationsfähigkeit überprüfen. Um zu testen, ob die Flaschen zuverlässig dicht waren, stellten wir sie befüllt über 24 Stunden auf den Kopf und prüften anschliessend, ob und wenn ja, wie viel Flüssigkeit ausgetreten ist. Die Isolierfähigkeit mussten die Testflaschen unter Beweis stellen bei einer Winter-Seekajakreportage im Januar. Dabei wurden sie morgens mit heissem Tee befüllt, tagsüber während der Paddeleinheiten im Decksnetz gelagert, wo sie nicht nur direkt den kalten Aussentemperaturen ausgesetzt waren, sondern auch regelmässig von Ostseewellen überspült wurden. Zwischendurch wurde bis zum nächsten Morgen immer wieder die Temperatur überprüft.

Zusätzlich wurden beide Testflaschen während der Kälteperiode im vergangenen Januar mit heissem Wasser befüllt und über 24 Stunden im Freien belassen – mit Nachttemperaturen von gemessenen -16°C.

Unser Testeindruck:

In puncto Gewicht – ein Grund, warum viele Outdoorer auf die Mitnahme von Isolierflaschen verzichten – liegen beide Testmodelle nahezu gleich auf und weichen von den Herstellerangaben nur minimal ab in beide Richtungen.

Im Dichtheitstest schnitten beide Modelle hervorragend ab. Wir konnten keinerlei ungewolltes Entweichen von Flüssigkeit feststellen. «Schuld» daran sind sicher auch die verbauten Schraubverschlüsse mit Silikonring, die den auch häufig eingesetzten Klickverschlüssen in Sachen Dichtheit deutlich überlegen sind.

Die Trinkbecher sind beide gut im Griff. Bei besonders kalten Bedingungen ist die Kunststoffoberfläche des GSI-Modells angenehmer, bei kleinen Händen der etwas schmalere Becher des Stanley-Modells. Durch die seitlichen Aussparungen lässt sich die GSI-Flasche etwas besser greifen als die die Stanley. Ein weiterer Pluspunkt der Glacier Stainless von GSI ist der gummierte Boden, er verbessert die Standfestigkeit deutlich. Die Flaschenöffnung ist beim Stanley-Modell grösser, was das Reinigen erleichtert.

Das Ergebnis des Isoliertests hat uns absolut beeindruckt. Nach jeweils 24 Stunden – egal ob beim Winterpaddeln mit Wellengang oder deutlich zweistelligen Minusgraden – waren in beiden Testflaschen die Flüssigkeiten immer noch so heiss, dass man sie zwar gut, aber «behutsam» trinken musste bzw. konnte. Wer z.B. auf einer Tagestour eine warme Instant-Mahlzeit zu sich nehmen möchte, kann sich so tatsächlich den Kocher sparen, denn das Wasser in diesen Isolierflaschen ist allemal noch heiss genug. Mit schwindender Flüssigkeitsmenge, sinkt jedoch die Isolierleistung leicht bis mittel.

Noch ein Praxistipp:

Um ein optimales Isolierergebnis zu erreichen, sollten Isolierflaschen vor dem «richtigen» Betanken mit heissem Wasser gefüllt und ein paar Minuten stehengelassen werden. So können sie quasi «vorheizen». Danach Wasser ausleeren und mit heissem Wasser, Tee, Suppe, etc. befüllen und später heiss geniessen.

Fazit:

Die GSI «Glacier Stainless Vacuum Bottle» und die Stanley «Adventure Vacuum Bottle» sind zwei solide und 100 Prozent dichte Tourenpartner. Ihre Isolationsleistung überzeugte auch nach 24-stündigem Härtetest absolut.

DETAILS IM FOKUS

Das könnte Sie interessieren

Kommentar hinterlassen


Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:
Kontaktieren Sie uns

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Bitte Text ändern captcha txt

Enter-Taste drücken

Massschuhanfertigung Hanwag