Getestet: X-BIONIC Energizer MK2

Fazit:
Ein Kompressions-Baselayer mit wärmenden und kühlenden Eigenschaften, ideal für hohe Aktivität.
Geeignet für: Trailrunning Skitour, Bergsteigen, Hochtouren

Bewertung

Abrieb
90%
Luftdurchlässigkeit
10%
Geruchsentwicklung
50%
Trocknungszeit
90%
Klimaregulation
80%
Verarbeitung
90%

Testeindruck

Beurteilung: X-BIONIC Energizer MK2

Ein clever konstruierter, funktioneller Baselayer aus Kunstfaser. Die Ärmel sind mit Nähten angebracht, ansonsten ist das Shirt nahtlos gefertigt. Die Kompression an den Armen und am Körper ist beim Anziehen spürbar, das einengende Gefühl verschwindet jedoch bei Bewegung. Nur der Halsausschnitt war manchen Testern zu eng. Das Shirt nimmt den Schweiss schnell auf. Dabei stellt sich selbst bei hoher Aktivität nicht das Gefühl von nassem Stoff auf der Haut ein. Die Luftdurchlässigkeit ist die niedrigste im Test, trotzdem kühlt das Shirt durch die lamellenartigen Strukturen an Brust, Rücken und Armbeugen. Hier ist die Luftdurchlässigkeit spürbar erhöht. Die Trocknungszeit und die Wasseraufnahme sind gering. Dank des permanent trockenen Gefühls kann das Shirt auch als Isolationsschicht unter eine dichte oder wärmende Schicht gezogen werden, ohne dass ein Hitzestau entsteht.

STÄRKEN

kein nasses Hautgefühl
windabweisend

SCHWÄCHEN

– rutscht hoch beim Sport
Geruchsentwicklung

Fit

baselayer

Zusätzliche Information

Material

92 % Polyamid, 5 % Elastan, 3 % Polypropylen

Produktionsland

Italien

Gewicht (Grösse M)

180 g

Lichtschutzfaktor

UPF 50+ (gedehnt)

Preis

119.- CHF

Leserbewertung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Getestet: X-BIONIC Energizer MK2“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken