Getestet: Salomon S/LAB MTN

Fazit

Einer der vielseitigsten Tourenschuhe im Test. Mit unauffälliger, aber guter Abfahrtsperformance. Einzig die beschränkte Bewegungsfreiheit des Schafts nach vorne im Aufstieg ist ein Dämpfer.

Bewertung Praxistest

Aufstiegsperformance
71%
Abfahrtsperformance
72%
Bedienkomfort
79%
Category: Stichworte: , , ,

Testeindruck

Salomon S/LAB MTN

Abfahrt

Ein wahrer Wolf im Schafspelz ist der Salomon S/LAB MTN. Optisch kommt er eher unauffällig daher, doch im Labortest zeigt er Zähne. Im Flex-Test liefert er die steifsten Werte. Dabei ist die Materialhärte im Vergleich zu anderen Testkandidaten bei unterschiedlichen Temperaturen relativ konstant. Der Flex-Progressivitätsindex liegt im mittleren Bereich, damit ermöglicht er eine gut dosierte, harmonische Schwungsteuerung. So eignet er sich sowohl für entspannte Genusstouren als auch für rassige Freeride- Runs. Eine gute Fahrtechnik sollte man aber mitbringen. Dank der hohen Steifigkeit bietet er viel Stabilität und eine gute Kraftübertragung.

Aufstieg

In puncto Gewicht zählt der S/LAB MTN zu den leichteren Freetouring-Modellen. Daher eignet er sich auch für den klassischen Toureneinsatz. Ein Tipp für Tourengeher, die einen Schuh suchen, der viel Halt bietet. Bergauf allerdings sollte man die Spur nicht zu steil wählen, denn die Schaftrotation ist begrenzt. Mit den vom Hersteller angegebenen 47° bietet er die geringste Bewegungsfreiheit im Aufstieg. Zudem ist die Schaftrotation nach vorne und hinten nicht ausgeglichen. Die Beweglichkeit nach vorne ist deutlich limitiert und nur mit offenen Schnallen ausreichend. Die Bewegungsfreiheit nach hinten ist deutlich besser, aber niedriger als zum Beispiel beim Scarpa Maestrale.

Bewertung Labortest

Passform/Tragekomfort

Ein zügiger Ein- und Ausstieg ist ohne grössere Hackeleien möglich. Schnallen und Verriegelungsmechanismus lassen sich auch mit Handschuhen gut bedienen. Beim Schwitzen nimmt der Innenschuh relativ rasch viel Feuchtigkeit auf und trocknet anschliessend nur langsam. Die Nähte an der Zehenbox können vor allem im feuchten oder nassen Zustand des Innenschuhs die Isolationswirkung des Innenschuhs verringern. Das Volumen des Schuhs ist relativ gross, damit eignet er sich vor allem für Fahrer mit massiveren Fussformen. Über dem Rist lässt sich der Schuh durch Schnallenschluss recht gleichmässig anpassen.

Zielgruppe/Einsatzbereich

Mittelgute bis sehr gute Skifahrer, die einen Schuh suchen, der ausser schnellen Speed-Touren und Skitourenrennen fast alles mitmacht und dabei auch noch eine gute Figur macht. Von der Feierabend-Pistentour bis zur Haute-Route ist der S/LAB MTN ein zuverlässiger Begleiter.

Zusätzliche Information

Details

Salomon S/LAB MTN

PREIS CHF 699.-
WEB http://www.salomon.com
SOHLENLÄNGE (Mondopoint 27,5): 311 mm
KOMPATIBEL MIT: Pin-Bindungen (Dynafit certified) und Rahmenbindungen
GEWICHT (Mondopoint 27,5): 1582 g
LEISTENBREITE: 98 mm
SCHAFTROTATION: 47°
SCHALENMATERIAL: Pebax (Schaft), Grilamid, Carbon im Wadenbereich

Leserbewertung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Getestet: Salomon S/LAB MTN“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken