Getestet: Dynafit Hoji Pro Tour

Fazit

Ein stimmiger Allrounder mit enorm breiten Einsatzbereich. Der Hoji Pro Tour ist ein abfahrtsorientierter Tourenschuh der gleichzeitig eine hohe Schaftbeweglichkeit im Aufstieg mitbringt.

Bewertung Praxistest

Aufstiegsperformance
73%
Abfahrtsperformance
75%
Bedienkomfort
54%
Category: Stichworte: , , ,

Testeindruck

Dynafit Hoji Pro Tour

Abfahrt

Auf Abfahrten liefert der Hoji Pro Tour eine beeindruckende Vorstellung. Er weiss mit einer sehr guten, direkten Kraftübertragung zu gefallen und sitzt kompakt bis eng am Fuss. Bei hohem Tempo und schwierigen Schneebedingungen bietet er viel Halt. Das spiegeln auch die im Labor ermittelten Flex- Werte wieder. Der Hoji ist der zweitsteifste Schuh im Test. Damit kann er in puncto Abfahrtsperformance auch mit den Freeride- und Freetouring-Modellen mithalten. Der Schuh schlägt die Brücke zwischen Allround- und Freetouring. Dank einem nicht zu hohen Progressivitätsindex arbeitet der Hoji angenehm in der Schwungsteuerung und lässt sich auch entspannt mit wenig Kraftaufwand fahren.

Aufstieg

Herzstück des Dynafit Hoji Pro Tour ist ein neuartiger Schliessmechanismus, der den Verriegelunghebel am Schaft für Aufstieg und Abfahrt mit den Schnallen verbindet. Beim Aufstieg können die Schnallen geschlossen bleiben – wirklich praktisch! Auch aus einem anderen Grund: denn die Bedienung der Schnallen mit Handschuhen ist eher fummelig. Mit dem neuen Verriegelungsmechanismus ist ein blitzschneller Wechsel vom Aufstiegs- in den Abfahrtsmodus möglich. Die volle Schaftbeweglichkeit für den Aufstieg ist trotzdem gewährleistet. Die Schaftrotation von 55° sorgt für eine gute Bewegungsfreiheit. Das Umlegen des Hebels am Heck zum Umstellen vom Abfahrts- in den Aufstiegsmodus erfordert etwas Kraft. Gewichtsmässig (1481 g) ist der Hoji gegenüber vielen Freetouring- Modellen im Vorteil und liegt auf dem gleichen Niveau wie der Klassiker Scarpa Maestrale.

Bewertung Labortest

Passform/Tragekomfort

Trotz des breiten Leistens eignet sich der Hoji Pro Tour eher für schmale Füsse. Dank des Ratschen- Straps am Rist, der den Fuss übers Sprunggelenk nach hinten in die Ferse zieht, bietet der Schuh einen sehr guten Fersenhalt. Die entsprechende Ratschenschnalle lässt sich fein justieren. Beim Schwitzen sammelt sich vor allem im Zehenbereich rasch viel Feuchtigkeit. Die Isolation gegen Kälte von aussen ist verbesserbar.

Sonstiges

Nicht mit Rahmenbindungen kompatibel. Nicht mit Steigeisen mit herkömmlicher Kipphebel-Befestigung kompatibel. Dynafit bietet ein Cramp-In Steigeisen (190 Euro) mit eigenem Befestigungsmechanismus an.

Zielgruppe/Einsatzbereich

Klassische Skitouren und Freetouring-Abenteuer mit längeren Aufstiegen. Dank der steifen Schale und hohen Stabilität eignet sich der Hoji auch für den Einsatz auf breiten Freeride-Ski. Eher für Fahrer mit schmaler Fussform geeignet.

Zusätzliche Information

Details

Dynafit Hoji Pro Tour

PREIS CHF 799.-
WEB http://www.dynafit.com
SOHLENLÄNGE (Mondopoint 27,5): 301 mm
KOMPATIBEL MIT: Nur Pin-Bindungen (Dynafit certified)
GEWICHT (Mondopoint 27,5): 1481 g
LEISTENBREITE: 103,5 mm
SCHAFTROTATION: 55°
SCHALENMATERIAL: Grilamid, teilweise Carbon, Peba

Leserbewertung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Getestet: Dynafit Hoji Pro Tour“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken