Neuer Lawinen-Airbag: Scott Backcountry Patrol AP 30

 In Outdoor Ticker

Scott entwickelt neuen Airbag-Rucksack „Backcountry Patrol AP 30“

Mit dem „Backcountry Patrol AP 30“ wird Scott einen neuen, elektrisch betriebenen Lawinen-Airbag auf der Münchner Sportartikelmesse ISPO vorstellen. Wir haben erste Informationen dazu erhalten. 

Text: Thomas Ebert / Auszüge Scott Pressemitteilung; Bilder: Scott

Mit dem Backcountry Patrol AP 30 wird Scott einen brandneuen Lawinen-Rucksack auf der ISPO 2018 präsentieren. Die Auslösung des Lawinen-Airbags funktioniert über das neu entwickelte Alpride E1 Airbag-System. Dessen „Superkondensator-Technologie“ soll zusammen mit dem außergewöhnlichen Design eines der bisher leichtesten, elektrischen Airbag-Systeme ergeben. Scott gibt ein Gesamtgewicht von 2670 g für den Backcountry Patrol AP 30 an (1390 g Rucksack, 1280 g Alpride System).

Elektrisch betriebener Lawinen-Airbag

Das neue Alpride-System soll die Limitierung von Batterien eliminieren und in Temperaturen von -30 zu +50 Grad Celsius funktionieren. Den Lebenszyklus gibt Scott mit über 500’000 Aufladungen an (max. Ladezeit: 20 Minuten), zudem seinen Alpride E1 Airbag-System und der Rucksack „füreinander und miteinander“ designt worden. Das Alpride E1 System wird in der Saison 2018/2019 exklusiv bei Scott zum Preis von 900,00 EUR erhältlich sein.

Das könnte Sie interessieren:

Neue Pin-Bindung: Marker Alpinist

Technische Daten des Scott Backcountry Patrol AP 30

KONSTRUKTION: H/T 420 D Nylon PlainW/R, 1500 mm, H/T 210 D Nylon DoubleR/S W/R, 1000 mm
ZUSAMMENSETZUNG: Obermaterial 100% Polyamid. Futter: 100% Polyester
ABMESSUNGEN: Höhe 60 cm, Breite 28 cm, Tiefe 19 cm
VOLUMEN: 30 Liter
GEWICHT (ca.): 1390 g Rucksack, 1280 g Alpride System, insgesamt etwa 2670 g
EIGENSCHAFTEN

  • SCOTT ALPRIDE AIRBAG-SYSTEM E1 inklusive
  • TÜV-zertifiziert
  • Diagonal-Skibefestigungssystem
  • Seitliche Kompressionsriemen mit A-Frame-Skibefestigungssystem und vorderer Snowboard-Befestigungs-Funktion
  • Separate Einsteck-Hüllen fürSicherheitsausrüstung (Schaufel,Lawinensonde) im Hauptfach
  • Deckeltasche mit Fleece-Futter
  • Verstaubare Befestigung für Eispickel/Stock
  • Vielseitige Schlaufen zum Aneinanderhängen
  • Leichter Hüftgurt mit Sicherheitsbeinschlaufe
  • SOS-Aufdruck mit Notfallanweisungen
  • Brustgurt mit Notfall-Pfeife
  • Innenliegende Kartentasche mit Schlüsselring
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Holger
    Antworten

    Bis zu wieviel Grad Minus wird denn die Akku-Kapazität garantiert?
    Hatte jetzt von einem ähnlichen System gehört, bei dem ist bei Minus 20 Grad Schluss. Das reicht nicht zum Heliski z.B. in Kanada.

    • Thomas Ebert
      Antworten

      Hallo Holger, danke für Deine Anfrage! Laut Hersteller soll der Akku zwischen -30 und +50 °C funktionieren – wir haken aber nochmal genauer nach!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken