Highline an den Churfirsten

 In Outdoor Ticker

Video: Highline an den Churfirsten

Gut ein Jahr nach dem Blitzschlag, der das Highline-Projekt an den Churfirsten zerstörte, ist die Aktion zwischen Schibenstoll und Zuestoll nun geglückt.

Bilder: Tobias Rodenkirch, Martin Knobel

Für grossen Medienwirbel sorgte der Blitz, der vor gut einem Jahr das Highline-Projekt von Samuel Volery und seinem Team in den Churfirsten zerstörte.

Nun ist Volery mit seinem 20-köpfigen Team erneut angetreten, um das Projekt doch noch abzuschliessen. Abermals spannten sie die 540 Meter lange Highline zwischen Schibenstoll und Zuestoll.

Die sturzfreie Begehung des 32-jährigen Volery wurde zwei Tage später vom Tessiner Ando Franscini und dem Holländer Tijmen van Dieren wiederholt.

Die Highline-Begehung an den Churfirsten im Video:

Bildergalerie: Highline an den Churfirsten

Die Fakten zur Highline

  • Länge: 540 m
  • Direkte Höhe: 250 m
  • Durchhang: 30 m
  • Breite des Bandes: 2 cm
  • Zeit für den erfolgreichen Lauf: 40 Minuten
  • Zeit für den Aufbau: 8 Stunden
Verwandte Beiträge

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Outdoor Guide

Outdoor Guide GmbH
Eichbergerstrasse 60
CH-9452 Hinterforst

Email: info@outdoor-guide.ch
Phone: +41 71 755 66 55


Folgen Sie uns auf:

Enter-Taste drücken